Kon­t­a­k­tadres­sen von An­lauf­stel­len und Hil­fen

Hier ha­ben wir für Sie Adres­sen, E-Mail-Kon­tak­te und Te­le­fon­num­mern von An­lauf­stel­len zum The­ma Kri­se, Tren­nung und Schei­dung auf­ge­lis­tet:  von ers­ter Hil­fe bei aku­ten Pro­ble­men, über te­le­fo­ni­sche oder E-Mail-Be­ra­tung bis hin zur On­li­ne-Su­che von pass­sen­den Vor-Ort-Be­ra­tun­gen.

er­stellt am 19.07.22       von An­drea von Egi­dy  und Dr. Mo­ni­ka Uem­ming­haus   All­ge­mei­ne Päd­ago­gik und Bil­dungs­for­schung, Lud­wig-Ma­xi­mi­lians-Uni­ver­si­tät Mün­chen

Rundes Icon, das für den Kinder- und Jugend-Bereich "Anlaufstellen und Hilfen" steht. Gezeigt wird ein Mann mit ratloser Mimik und einer Sprechblase mit einem Erste-Hilfe-Kreuzsymbol. Im Hintergrund sind Frage- und Ausrufenzeichensymbole zu sehen.

Wo fin­de ich Hil­fe?

Auf die­ser Sei­te er­hal­ten Sie hilf­rei­che Kon­takt­adres­sen zu ver­schie­de­nen Hil­fe-Te­le­fo­nen, On­li­ne-Be­ra­tun­gen und Kur­sen für Paa­re und ge­trenn­te El­tern. Wir ver­wei­sen an vie­len Stel­len auf Ver­bän­de und Dach­or­ga­ni­sa­tio­nen, in de­nen die Be­ra­tungs­ein­rich­tun­gen or­ga­ni­siert sind. Die­se bie­ten auf ih­ren Web­sei­ten oft bun­des­wei­te Su­chpor­ta­le an, über die Sie schnell und be­quem nach per­sön­li­cher Be­ra­tung in Ih­rer Nä­he su­chen kön­nen.

Gut zu wis­sen!

Die meis­ten öf­fent­li­chen oder kirch­li­chen Be­ra­tungs­ein­rich­tun­gen bie­ten Be­ra­tun­gen kos­ten­frei oder ge­gen ei­ne ge­rin­ge Selbst­be­tei­li­gung an. Wir emp­feh­len Rat­su­chen­den grund­sätz­lich, sich im Ein­zel­fall nach mög­li­chen Kos­ten zu er­kun­di­gen.     

 

Telefon- und Onlineberatung auf einen Blick

Bei diesen bundesweiten An­lauf­stel­len erhalten Sie anonyme, vertrauliche und kostenfreie Online- und Telefonberatung. Zusätzlich unterstützen viele davon auch dabei eine persön­li­che Be­ra­tung in Ih­rer Nä­he zu finden.

El­tern­te­le­fon: Num­mer ge­gen Kum­mer e.V.

El­tern kön­nen sich bei Sor­gen um ihr Kind te­le­fo­nisch an die Be­ra­te­rin­nen und Be­ra­ter von Num­mer ge­gen Kum­mer e.V. wen­den, egal ob es zum Bei­spiel um Er­zie­hungs­fra­gen, Fa­mi­li­en­kri­sen, Schul­pro­ble­me oder Ge­walt in der Fa­mi­lie geht. Die Te­le­fon­num­mer ist an­onym und kos­ten­los von Mon­tag bis Frei­tag er­reich­bar.

https://www.nummergegenkummer.de/elternberatung/

  • Kos­ten­los und anynom
  • Un­ter­stüt­zung per Te­le­fon
  • Hil­fe bei Sor­gen um das Kind

0800 111 0 550

Mo. - Fr. 9.00 bis 17.00 Uhr
Di., Do. 9.00 bis 19.00 Uhr

Hil­fe­te­le­fon "Ge­walt ge­gen Frau­en"

Das bun­des­wei­te Hil­fe­te­le­fon des Bun­des­am­tes für Fa­mi­lie und zi­vil­ge­sell­schaft­li­che Auf­ga­ben bie­tet rund um die Uhr te­le­fo­ni­sche oder on­li­ne-Be­ra­tung (E-Mail oder Chat) für Frau­en an, die von Ge­walt be­trof­fen sind. Die ver­trau­li­che und auf Wunsch an­ony­me Be­ra­tung gibt es in 18 Fremd­spra­chen. Das Be­ra­tungs­an­ge­bot rich­tet sich auch an An­ge­hö­ri­ge und Fach­kräf­te, die be­trof­fe­ne Frau­en un­ter­stüt­zen möch­ten.  

https://www.hilfetelefon.de/

  • Kos­ten­lo­s und an­ony­m
  • Rund um die Uhr er­reich­bar
  • Be­ra­tung in 18 Fremd­spra­chen per Te­le­fon, Chat oder E-Mail
  • So­fort-Chat zwi­schen 12:00 und 20:00 Uhr
 

08000 116 016 Online-Beratung

Hil­fe­te­le­fon: "Ge­walt an Män­nern"

Das bun­des­wei­te Hil­fe­te­le­fon „Ge­walt an Män­nern“ bie­tet Be­ra­tung te­le­fo­ni­sch oder on­li­ne an (auf Wunsch auch an­onym). Die Be­ra­tung ist zu den Sprech­zei­ten von Mon­tag bis Frei­tag er­reich­bar und wird in den Spra­chen Deutsch und Eng­lisch durch­ge­führt. Sie wen­det sich an al­le Män­ner, die von Ge­walt be­trof­fen wa­ren oder sind, egal ob es sich da­bei um se­xua­li­sier­te Ge­walt, phy­si­sche oder see­li­sche For­men der Ge­walt han­delt. Auch An­ge­hö­ri­ge und Fach­kräf­te, die be­trof­fe­nen Män­nern hel­fen möch­ten, fin­den hier Un­ter­stüt­zung.

https://www.maennerhilfetelefon.de/

  • Kos­ten­los und an­onym
  • Un­ter­stüt­zung per Te­le­fon oder als On­li­ne-Be­ra­tung
  • Hil­fe für Be­trof­fe­ne und An­ge­hö­ri­ge

0800 12399 00 Online-Beratung

Hil­fe-Te­le­fon Se­xu­el­ler Miss­brauch: N.I.N.A. e.V.

Hil­fe-Te­le­fon und On­li­ne-Be­ra­tung bei se­xu­el­lem Miss­brauch (kos­ten­los und ver­trau­lich). Die­se Stel­le wen­det sich an be­trof­fe­ne Kin­der, Ju­gend­li­che und Er­wach­se­ne. Auch Per­so­nen, die sich Sor­gen um ein Kind ma­chen, das mög­li­cher­wei­se be­trof­fen ist, kön­nen an­ru­fen. Die Be­ra­te­rin­nen und Be­ra­ter hel­fen da­bei, pas­sen­de Un­ter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten vor Ort zu fin­den.

https://nina-info.de/

  • Kos­ten­los und an­onym
  • Un­ter­stüt­zung Hil­fe vor Ort zu fin­den
  • Te­le­fon- und On­li­ne-Be­ra­tung
Mo., Mi., Fr. 9.00 bis 14.00 Uhr
Di., Do. 15.00 bis 20.00 Uhr
 

0800 22 55 530 Online-Beratung

Kin­der­be­ra­tung: Num­mer ge­gen Kum­mer e.V.

Kin­der und Ju­gend­li­che kön­nen sich bei Pro­ble­men und Sor­gen al­ler Art an die Be­ra­te­rin­nen und Be­ra­ter wen­den, egal ob es zum Bei­spiel um Är­ger in der Fa­mi­lie, Mob­bing, Miss­brauch oder kör­per­li­che Ge­walt geht. Die Te­le­fon­num­mer ist an­onym und kos­ten­los von Mon­tag bis Sams­tag er­reich­bar. Die Be­ra­te­rin­nen und Be­ra­ter kön­nen aber auch über E-Mail oder Chats un­ter­stüt­zen.

https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendberatung/

  • Kos­ten­los und anynom
  • Un­ter­stüt­zung per Te­le­fon, E-Mail oder Chat
  • Hil­fe bei Sor­gen al­ler Art, egal ob Lie­bes­kum­mer oder Ge­walt in der Fa­mi­lie
 
Mo. - Sa. 14.00 bis 20.00 Uhr
 

116 111 Online-Beratung

Te­le­fon­seel­sor­ge

Die Te­le­fon­seel­sor­ge ist ein Be­ra­tungs­an­ge­bot der evan­ge­li­schen und ka­tho­li­schen Kir­che. Men­schen al­ler Re­li­gio­nen, je­den Al­ters und je­den Ge­schlechts kön­nen sich an die Te­le­fon­seel­sor­ge wen­den.

https://www.telefonseelsorge.de/

  • Kos­ten­los
  • An­onym
  • per Te­le­fon, Chat, E-Mail oder vor Ort
 
Täg­lich Rund um die Uhr
 

0800 111 0 111 0800 111 0 222 Online-Beratung

Jü­di­sche Te­le­fon­seel­sor­ge (Ver­trau­ens­te­le­fon "Jü­di­sche Hot­li­ne")

Die jü­di­sche Te­le­fon­seel­sor­ge ist ein Be­ra­tungs­an­ge­bot der jü­di­schen Ge­mein­de Düs­sel­dorf. Rat­su­che­nde fin­den bei Kri­sen und Pro­ble­men al­ler Art ein of­fe­nes Ohr und ver­trau­li­che Be­ra­tung.

https://jgd.de/telefonseelsorge/

  • An­onym und ver­trau­lich
  • Kos­ten­freie Be­ra­tung 
 

0211 946 85 20 0211 946 85 21

Mus­li­mi­sche Te­le­fon­seel­sor­ge: Mus­li­mi­sches Seel­sor­ge-Te­le­fon Mu­TeS

Die Te­le­fon­seel­sor­ge ist ein Be­ra­tungs­an­ge­bot des Is­la­mic Re­li­ef Deutsch­land. Die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter un­ter­stüt­zen in ver­schie­de­nen Spra­chen bei see­li­schen und psy­cho­so­zia­len Kri­sen und Pro­ble­men. 

https://www.mutes.de/

  • An­onym und ver­trau­lich
  • Rund die Uhr er­reich­bar
  • Kos­ten­freie Be­ra­tung in zahl­rei­chen Spra­chen mög­lich
 
Täg­lich Rund um die Uhr
 

030 443509 821

El­tern-On­li­ne-Be­ra­tung der bke:

Bun­des­kon­fe­renz für Er­zie­hungs­be­ra­tung e.V.

Die Bun­des­kon­fe­renz für Er­zie­hungs­be­ra­tung e.V. bie­tet El­tern die Mög­lich­keit sich on­li­ne di­rekt bei der bke be­ra­ten zu las­sen. Zu­sätz­lich kann man zu sei­nen The­men im Fo­rum schrei­ben und sich in ei­nem On­li­ne-Chat mit an­de­ren El­tern aus­t­au­schen oder über die On­li­ne-Su­che ei­ne Er­zie­hungs­be­ra­tungs­stel­le vor Ort fin­den.

https://eltern.bke-beratung.de

  • Kos­ten­lo­s, ver­trau­lich und an­ony­m
  • On­li­ne-Chat mit an­de­ren El­tern

Online-Beratung

Kin­der und Ju­gend­li­chen-On­li­ne-Be­ra­tung der bke:

Bun­des­kon­fe­renz für Er­zie­hungs­be­ra­tung e.V.

Egal ob es um Streit mit den El­tern, Lie­bes­kum­mer, Schul­pro­ble­me oder so­gar Ge­walt geht: Kin­der und Ju­gend­li­che fin­den bei Pro­ble­men al­ler Art Be­ra­tung bei der bke. Die Ju­gend­be­ra­tung wird als Mail-Ein­zel­be­ra­tung oder als Be­ra­tung im Chat an­ge­bo­ten. Da­ne­ben kann es hilf­reich und ent­las­tend sein, sich im Fo­rum mit an­de­ren be­trof­fe­nen Ju­gend­li­chen aus­zut­au­schen. Na­tür­lich ist die Be­ra­tung an­onym, ver­trau­lich und kos­ten­frei.

https://jugend.bke-beratung.de

  • Kos­ten­los, ver­trau­lich und an­onym
  • Be­ra­tung im Chat oder per E-Mail

Online-Beratung

Kin­der­be­ra­tung: Num­mer ge­gen Kum­mer e.V.

Kin­der und Ju­gend­li­che kön­nen sich bei Pro­ble­men und Sor­gen al­ler Art an die Be­ra­te­rin­nen und Be­ra­ter wen­den, egal ob es zum Bei­spiel um Är­ger in der Fa­mi­lie, Mob­bing, Miss­brauch oder kör­per­li­che Ge­walt geht. Die Te­le­fon­num­mer ist an­onym und kos­ten­los von Mon­tag bis Sams­tag er­reich­bar. Die Be­ra­te­rin­nen und Be­ra­ter kön­nen aber auch über E-Mail oder Chat un­ter­stüt­zen.

https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendberatung/

  • Kos­ten­los und an­onym
  • Un­ter­stüt­zung per Te­le­fon, E-Mail oder Chat
  • Hil­fe bei Sor­gen al­ler Art, egal ob Lie­bes­kum­mer oder Ge­walt in der Fa­mi­lie
 
Mo. - Sa. 14.00 bis 20.00 Uhr
 

116 111 Online-Beratung

On­li­ne-Be­ra­tung der Te­le­fon­seel­sor­ge

Die Te­le­fon­seel­sor­ge ist ein Be­ra­tungs­an­ge­bot der evan­ge­li­schen und ka­tho­li­schen Kir­che. Ne­ben dem Seel­sor­ge-Te­le­fon un­ter­stützt auch ei­ne On­li­ne-Be­ra­tung per E-Mail oder Chat bei see­li­schen und psy­cho­so­zia­len Kri­sen al­ler Art.

https://online.telefonseelsorge.de

  • Kos­ten­los
  • An­onym
  • per Te­le­fon, Chat, E-Mail oder vor Ort
Täg­lich Rund um die Uhr
 

0800 111 0 111 0800 111 0 222 Online-Beratung

Hilfe für Eltern in Krise und Trennung

Paare in der Krise und Eltern in Trennungssituationen finden zahlreiche Formen der Unterstützung für die jeweilige Situation. In der Krisensituation können Eheberatung und Paarprogramme dazu beitragen Konflikte und Krisen zu bewältigen oder eine Entscheidung über die Weiterführung der Beziehung zu treffen. In Trennungssituationen bieten Trennungsberatung, Mediation und Elternkurse Hilfe bei der Entwicklung von Lösungen und neuen Perspektiven.

Hil­fe für Paa­re in der Kri­se

E­he- und Paar­be­ra­tung fin­den mit der

Deut­schen Ar­beits­ge­mein­schaft für Ju­gend- und Ehe­be­ra­tung e.V. (DA­JEB)

Die Da­jeb bie­tet mit ih­rem Be­ra­tungs­füh­rer einen sehr gu­ten Über­blick über sämt­li­che Be­ra­tungs­stel­len in Ih­rem Um­kreis. Sehr ein­fach und ziel­ge­rich­tet kann nach Post­leit­zahl und Ih­rem The­menschwer­punkt, z.B. Ehe- und Part­ner­schafts­be­ra­tung, ge­sucht wer­den. Durch die prak­ti­sche Such­mas­ke er­hal­ten Sie so­fort ei­ne Ge­samt­über­sicht al­ler Be­ra­tungs­stel­len der kom­mu­na­len und frei­en Trä­ger vor Ort. Die Be­ra­tungs­stel­len wer­den mit Kon­takt­adres­se und grund­le­gen­den In­for­ma­tio­nen zu An­ge­bot und Ziel­grup­pe auf­ge­führt.

https://www.dajeb.de/

  • Ge­ziel­te Su­che nach ei­ner Be­ra­tungs­stel­le in Ih­rer Nä­he
  • Wei­tes Netz­werk pro­fes­sio­nel­ler Be­ra­tungs­stel­len öf­fent­li­cher, kirch­li­cher und pri­va­ter Trä­ger
  • Such­fil­ter nach The­menschwer­punkt und Art der Be­ra­tung

Beratungsstellen-Suche

Ehe- und Paar­be­ra­tung der

Evan­ge­li­schen Fa­mi­li­en- und Le­bens­be­ra­tun­g (EK­FuL)

Auf die­ser Sei­te bie­tet ein Be­ra­tungs­füh­rer Kon­takt­adres­sen von bun­des­weit über 600 evan­ge­li­schen Be­ra­tungs­stel­len, die El­tern und Ju­gend­li­chen aus al­len Glau­bens­rich­tun­gen of­fen­ste­hen. Auch hier un­ter­liegt die Be­ra­tung der Schwei­ge­pflicht. Über die Su­che nach Post­leit­zahl und dem ge­wünsch­ten The­menschwer­punkt (z.B. Ehe-, Paar- und Le­bens­be­ra­tung) fin­den Sie schnell al­le ge­eig­ne­ten evan­ge­li­schen Be­ra­tungs­stel­len in Ih­rem Um­kreis

https://www.ekful.de/home/

  • Schnel­le Su­che nach evan­ge­li­schen Be­ra­tungs­ein­rich­tun­gen in Ih­rer Nä­he
  • Ge­ziel­te Su­che nach The­menschwer­punk­ten
  • Of­fen für Men­schen al­ler Glau­bens­rich­tun­gen und jeg­li­cher se­xu­el­ler Ori­en­tie­rung

Beratungsstellen-Suche

Ehe- und Paar­be­ra­tung der

Ka­tho­li­schen Ehe-, Fa­mi­li­en- und Le­bens­be­ra­tung (KB­KE­FL)

Im Zu­sam­menschluss der über 300 ka­tho­li­schen Be­ra­tungs­stel­len für Ehe-, Fa­mi­li­en- und Le­bens­be­ra­tung in Deutsch­land bie­tet die KB­KE­FL einen On­li­ne-Fin­der zu ka­tho­li­schen Be­ra­tungs­ein­rich­tun­gen in Ih­rem Um­kreis. Al­le Be­ra­tungs­stel­len be­ra­ten ver­trau­lich und ste­hen El­tern al­ler Kon­fes­sio­nen of­fen. Ge­eig­ne­te Be­ra­tungs­stel­len kön­nen nach Post­leit­zahl für ei­ne Vor-Ort-Be­ra­tung oder auch nach ei­ner On­li­ne-Be­ra­tung ge­fil­tert wer­den.

https://www.katholische-beratung.de

  • Schnel­le Su­che nach ka­tho­li­schen Be­ra­tungs­ein­rich­tun­gen in Ih­rer Nä­he
  • Of­fen für Men­schen al­ler Glau­bens­rich­tun­gen und jeg­li­cher se­xu­el­ler Ori­en­tie­rung

Beratungsstellen-Suche

Da die Teil­nah­me­ge­bühr ge­ne­rell bei Paar­pro­gram­men ab­hän­gig von Pro­gramm, An­bie­ter und Durch­füh­rungs­rah­men bei we­ni­ger als 100,- € bis mehr als 500,- € pro Paar lie­gen kann, emp­feh­len wir, sich beim Kur­s­an­bie­ter vor der An­mel­dung über mög­li­che Teil­nah­me­kos­ten zu in­for­mie­ren.

 

Paar­pro­gram­me zur Stär­kung von Kom­mu­ni­ka­ti­on und Part­ner­schaft

 

Nä­he­re In­for­ma­tio­nen zu den ein­zel­nen Kur­s­an­ge­bo­ten und de­ren in­halt­li­chen Schwer­punk­ten fin­den Sie in un­se­rem Hilfestellen-Pfadfinder .

EPL - Ein partnerschaftliches Lernprogramm

KEK - Konstruktive Ehe und Kommunikation

KOMKOM - Kommunikations-Kompetenztraining in der Paarberatung

Paarlife – Was Paare stark macht

Hil­fe für El­tern bei Tren­nung und Schei­dung

Tren­nungs­be­ra­tung wird im Rah­men der Er­zie­hungs-, Ehe-, Fa­mi­li­en- und Le­bens­be­ra­tun­gen der kom­mu­na­len und frei­en Trä­ger ver­trau­lich und in der Re­gel kos­ten­frei oder ge­gen ei­ne ge­rin­ge Selbst­be­tei­li­gung an­ge­bo­ten. Sie bie­tet ehe­ma­li­gen Paa­ren und El­tern ei­ne auf die in­di­vi­du­el­len An­lie­gen be­zo­ge­ne per­sön­li­che Be­ra­tung. Im ge­schütz­ten Raum wer­den Fra­gen, Be­las­tun­gen und Kon­flikt­la­gen auf­ge­grif­fen. Tren­nungs­be­ra­tung bie­tet zu­dem Ori­en­tie­rung und Un­ter­stüt­zung bei der Be­wäl­ti­gung von Kon­flik­ten und bei Ent­schei­dun­gen über die Aus­ge­stal­tung des Fa­mi­li­en­le­bens und der Kin­der­be­treu­ung.

Tren­nungs­be­ra­tung der bke:

Bun­des­kon­fe­renz für Er­zie­hungs­be­ra­tung e.V.

 

Die Bun­des­kon­fe­renz für Er­zie­hungs­be­ra­tung e.V. bie­tet einen um­fang­rei­chen Be­ra­tungs­füh­rer. Hier kön­nen Sie Er­zie­hungs­be­ra­tungs­stel­len der kom­mu­na­len und frei­en Trä­ger in Ih­rem Um­kreis fin­den. Da­ne­ben ha­ben El­tern und Kin­der die Mög­lich­keit sich on­li­ne di­rekt bei der bke be­ra­ten zu las­sen, zu ih­ren The­men im Fo­rum zu schrei­ben und sich in ei­nem On­li­ne-Chat mit an­de­ren El­tern aus­zut­au­schen

https://bke.de/

  • Kos­ten­lo­se und an­ony­me On­li­ne-Be­ra­tung
  • Ge­ziel­te Su­che nach pro­fes­sio­nel­ler Be­ra­tung in Ih­rer Nä­he
  • On­li­ne-Chat mit an­de­ren El­tern

Online-Beratung

Der DA­JEB-Be­ra­tungs­stel­len­füh­rer:

Deut­sche Ar­beits­ge­mein­schaft für Ju­gend- und Ehe­be­ra­tung e.V.

 

Die Da­jeb bie­tet mit ih­rem Be­ra­tungs­füh­rer einen gu­ten Über­blick über sämt­li­che Be­ra­tungs­stel­len in Ih­rem Um­kreis. Sehr ein­fach und ziel­ge­rich­tet kann nach Post­leit­zahl und Ih­rem The­menschwer­punkt (z.B. Ehe- und Part­ner­schafts­be­ra­tung oder Er­zie­hungs­be­ra­tung) ge­sucht wer­den. So er­hal­ten Sie so­fort ei­ne Ge­samt­über­sicht al­ler Be­ra­tungs­stel­len der kom­mu­na­len und frei­en Trä­ger vor Ort. Die Be­ra­tungs­stel­len wer­den mit Kon­takt­adres­se und grund­le­gen­den In­for­ma­tio­nen zu An­ge­bot und Ziel­grup­pe auf­ge­führt.

https://www.dajeb.de/

  • Ge­ziel­te Su­che nach ei­ner Be­ra­tungs­stel­le in Ih­rer Nä­he in ei­nem wei­ten Netz­werk pro­fes­sio­nel­ler Be­ra­tungs­stel­len al­ler Art (öf­fent­li­che, kirch­li­che und pri­va­te Trä­ger)
  • Such­fil­ter nach The­menschwer­punkt und Art der Be­ra­tung

Beratungsstellen-Suche

Evan­ge­li­sche Fa­mi­li­en- und Le­bens­be­ra­tun­g: EK­FuL:

Auf die­ser Sei­te bie­tet ein Be­ra­tungs­füh­rer Kon­takt­adres­sen von bun­des­weit über 600 evan­ge­li­schen Be­ra­tungs­stel­len, die El­tern und Ju­gend­li­chen aus al­len Glau­bens­rich­tun­gen of­fen­ste­hen. Auch hier un­ter­liegt die Be­ra­tung der Schwei­ge­pflicht. Über die Su­che nach Post­leit­zahl und dem ge­wünsch­ten The­menschwer­punkt, z.B. Ehe-, Paar- und Le­bens­be­ra­tung, Er­zie­hungs- und Fa­mi­li­en­be­ra­tung oder Ju­gend­be­ra­tung, fin­den Sie schnell al­le ge­eig­ne­ten evan­ge­li­schen Be­ra­tungs­stel­len in Ih­rem Um­kreis

https://www.ekful.de/home/

  • Schnel­le Su­che nach evan­ge­li­schen Be­ra­tungs­ein­rich­tun­gen in Ih­rer Nä­he
  • Ge­ziel­te Su­che nach The­menschwer­punkt
  • Of­fen für Men­schen al­ler Glau­bens­rich­tun­gen und jeg­li­cher se­xu­el­ler Ori­en­tie­rung

Beratungsstellen-Suche

Tren­nungs­be­ra­tung der Ju­gend­äm­ter

 

Ju­gend­äm­ter bie­ten eben­falls Tren­nungs­be­ra­tung an. In die­ser Rol­le in­for­mie­ren sie grund­le­gend über Hilfs­an­ge­bo­te, füh­ren selbst Be­ra­tun­gen durch und ver­mit­teln nach Be­darf an an­de­re Be­ra­tungs­stel­len wie z.B. Fa­mi­li­en- und Er­zie­hungs­be­ra­tungs­stel­len oder in wei­te­re Leis­tun­gen der Kin­der- und Ju­gend­hil­fe (SGB VIII), z.B. am­bu­lan­te Er­zie­hungs­hil­fen. Die Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft der Lan­des­ju­gend­äm­ter bie­tet einen gu­ten Über­blick über die Leis­tun­gen und Un­ter­stüt­zungs­an­ge­bo­te, die Fa­mi­li­en zur Ver­fü­gung ste­hen. Über die Such­mas­ke las­sen sich die zu­stän­di­gen Ju­gend­äm­ter in Ih­rer Nä­he fin­den.

https://www.unterstuetzung-die-ankommt.de

  • Ein­fa­che Su­che nach Ju­ge­näm­tern in Ih­rer Nä­he
  • Kos­ten­freie Be­ra­tung für El­tern in Tren­nungs­si­tua­tio­nen und Ver­mitt­lung von Hil­fen

Jugendamt-Suche

Ka­tho­li­sche Ehe-, Fa­mi­li­en- und Le­bens­be­ra­tung: KB­KE­FL

 

Im Zu­sam­menschluss der über 300 ka­tho­li­schen Be­ra­tungs­stel­len für Ehe-, Fa­mi­li­en- und Le­bens­be­ra­tung in Deutsch­land bie­tet die KB­KE­FL einen On­li­ne-Fin­der zu ka­tho­li­schen Be­ra­tungs­ein­rich­tun­gen in Ih­rem Um­kreis. Al­le Be­ra­tungs­stel­len be­ra­ten ver­trau­lich und ste­hen El­tern al­ler Kon­fes­sio­nen of­fen. Ge­eig­ne­te Be­ra­tungs­stel­len kön­nen nach Vor-Ort-Be­ra­tung oder nach dem An­ge­bot ei­ner On­li­ne-Be­ra­tung ge­fil­tert wer­den.

https://www.katholische-beratung.de

  • Schnel­le Su­che nach ka­tho­li­schen Be­ra­tungs­ein­rich­tun­gen in Ih­rer Nä­he
  • Of­fen für Men­schen al­ler Glau­bens­rich­tun­gen und jeg­li­cher se­xu­el­ler Ori­en­tie­rung

Beratungsstellen-Suche

 

Fa­mi­li­en- und Schei­dungs­me­dia­ti­on

Me­dia­ti­on wird häu­fig als Ver­mitt­lungs­ver­fah­ren zur au­ßer­ge­richt­li­chen Bei­le­gung von Kon­flik­ten ein­ge­setzt und hat das Ziel, den Part­nern da­bei zu hel­fen, für die re­ge­lungs­be­dürf­ti­gen The­men, z.B. im Kon­text von Tren­nung bzw. Schei­dung, Lö­sun­gen zu fin­den, die für al­le Be­trof­fe­nen ak­zep­ta­bel sind.

Da Fa­mi­li­en- und Schei­dungs­me­dia­tio­n häu­fig auch im Rah­men der oben ge­nann­ten kos­ten­frei­en Be­ra­tungs­stel­len an­ge­bo­ten wird, lohnt es sich bei Er­zie­hungs-, Ehe-, Fa­mi­li­en- und Le­bens­be­ra­tungs­ein­rich­tun­gen da­nach zu fra­gen. Da­ne­ben wird Me­dia­ti­on im pri­va­ten Sek­tor, ins­be­son­de­re von An­ge­hö­ri­gen psy­cho­so­zia­ler Be­ru­fe (z.B. Psy­cho­lo­gin­nen und Psy­cho­lo­gen) und von An­walts­kanz­lei­en an­ge­bo­ten.

Je nach An­bie­ter, der zu­grun­de­lie­gen­den Pro­fes­si­on und der An­zahl an ver­ein­bar­ten Sit­zun­gen, kön­nen für Me­dia­tio­nen sehr un­ter­schied­li­che Kos­ten an­fal­len, so dass hier kein all­ge­mei­ner Kos­ten­rah­men ge­nannt wer­den kann. Bit­te er­kun­di­gen Sie sich di­rekt bei den An­bie­ten­den nach den ge­nau­en Kos­ten. 

Das Por­tal der Bun­des-Ar­beits­ge­mein­schaft für Fa­mi­li­en­me­dia­ti­on e.V. bie­tet aus­führ­li­che In­for­ma­tio­nen u.a. über das Me­dia­ti­ons­ver­fah­ren, Kos­ten oder den Ein­be­zug von Kin­dern in die Me­dia­ti­on. Dar­über­hin­aus er­mög­licht ei­ne über­sicht­li­che On­li­ne-Such­funk­ti­on die ziel­ge­naue Su­che nach pas­sen­den, zer­ti­fi­zier­ten Me­dia­to­rin­nen und Me­dia­to­ren vor Ort.

https://www.bafm-mediation.de/

  • Su­che nach pro­fes­sio­nel­len, zer­ti­fi­zier­ten Me­dia­to­rin­nen und Me­dia­to­ren in Ih­rer Nä­he
  • Ziel­ge­naue Su­che nach Grund­be­ruf, Ge­schlecht, Spra­che
  • Um­fang­rei­che In­for­ma­tio­nen zum The­ma Fa­mi­li­en- und Tren­nungs­me­dia­ti­on

Mediations-Suche

Kur­se für El­tern in Tren­nung und Schei­dung

Da El­tern­kur­se von öf­fent­li­chen und pri­va­ten Stel­len ge­för­dert, wer­den, er­he­ben die An­bie­ter in der Re­gel nur ei­ne ge­rin­ge Teil­nah­me­ge­bühr (sel­ten mehr als 60,- €) oder über­neh­men die Kos­ten ganz. Bit­te re­cher­chie­ren Sie die ge­nau­en Kos­ten auf den Ho­me­pa­ges der je­wei­li­gen Kur­s­an­bie­ter. Nä­he­re In­for­ma­tio­nen zu den ein­zel­nen Kur­s­an­ge­bo­ten und de­ren in­halt­li­chen Schwer­punk­ten fin­den Sie in un­se­rem Hilfestellen-Pfadfinder .

 

Elternkurs “Kess-erziehen“

Elternkurs „Kinder im Blick“

Elternkurs “Wir2 - Bindungstraining“

Hilfe bei Gewalt und Missbrauch

Betroffene von körperlicher, sexueller oder psychischer Gewalt sollten sich nicht scheuen Hilfe in Anspruch zu nehmen. Die hier aufgeführten Beratungsstellen arbeiten vertraulich und kostenfrei. Viele der genannten Anlaufstellen bieten auf Wunsch anonyme Telefon- und Onlineberatung an und helfen dabei, in eine persönliche Beratung oder an Schutzeinrichtungen zu vermitteln.  

Po­li­zei-Not­ruf

In Si­tua­tio­nen von aku­ter Part­ner­ge­walt („hä­us­li­che Ge­walt“) oder der Ge­fahr ei­ner be­vor­ste­hen­den Ge­walt­si­tua­tio­n hel­fen spe­zi­el­l ge­schul­te Fach­kräf­te der Po­li­zei­dienst­stel­len. Be­trof­fe­ne Kin­der, Ju­gend­li­che und Er­wach­se­ne so­wie Drit­te, die Ge­walt­ta­ten be­ob­ach­ten, fin­den rund um die Uhr un­ter der Te­le­fon­num­mer 110 schnel­le Hil­fe vor Ort.

https://www.polizei-beratung.de/opferinformationen/

  • Kos­ten­los und rund um die Uhr er­reich­bar
  • Schnel­le Hil­fe vor Ort

110

Täg­lich Rund um die Uhr

 

Hil­fe bei hä­us­li­cher Ge­walt:

Deut­sche Ar­beits­ge­mein­schaft für Ju­gend- und Ehe­be­ra­tung e.V. (Da­jeb)

In die­sem Be­ra­tungs­stel­len­fin­der kann in der Su­che nach An­lauf­stel­len vor Ort nach dem The­ma „Ge­walt“ ge­fil­tert wer­den. So kön­nen rasch sämt­li­che Kon­takt­adres­sen von An­lauf­stel­len bei Ge­walt in Ih­rer Nä­he ge­fun­den wer­den. Zu­sätz­lich ist ei­ne Ein­schrän­kung der Su­che nach Be­ra­tungs­stel­len für Kin­der und Ju­gend­li­che so­wie für Er­wach­se­ne mög­lich.

www.da­jeb.de

  • Kos­ten­los und an­onym
  • Schnel­le Su­che der pas­sen­den Be­ra­tungs­stel­le in Ih­rer Nä­he
  • Ge­ziel­te Su­che nach The­menschwer­punkt und Be­ra­tungs­typ  
Beratungsstellen-Suche

 

Hil­fe­n der Ju­gend­äm­ter

Das Ju­gend­amt bie­tet Hil­fe und Be­ra­tung, z. B. wenn Kin­der oder Ju­gend­li­che zu Hau­se Ge­walt aus­ge­setzt sind. Manch­mal er­le­ben Kin­der Ge­walt oder Ver­nach­läs­si­gung in ih­rer Fa­mi­lie und dro­hen in ih­rer Ent­wick­lung Scha­den zu neh­men. In sol­chen Si­tua­tio­nen brau­chen Kin­der und Ju­gend­li­che je­man­den, der ih­re Rech­te wahrt und sie wirk­sam schützt und El­tern brau­chen Hil­fe, da­mit sie wie­der ver­ant­wort­lich für ih­re Kin­der sor­gen kön­nen. Bei­des leis­ten die Ju­gend­äm­ter. Über die Such­mas­ke las­sen sich die zu­stän­di­gen Ju­gend­äm­ter in Ih­rer Nä­he fin­den.

https://www.unterstuetzung-die-ankommt.de

  • Kos­ten­lo­se und an­ony­me Su­che nach Ju­gend­äm­tern in Ih­rer Nä­he
  • Be­ra­tung und Schutz­an­ge­bo­te für Kin­der und Ju­gend­li­che
  • Be­ra­tung für El­tern und al­le Per­so­nen, die sich um das Wohl und die Si­cher­heit ei­nes Kind sor­gen

Jugendamt-Suche

Die Kin­der­schutz­zen­tren e.V.

Be­trof­fe­ne Kin­der und Ju­gend­li­che, El­tern und Men­schen, die sich um das Wohl ei­nes Kin­des sor­gen, fin­den auf dem Por­tal In­for­ma­tio­nen und ei­ne Su­che-Kar­te nach Kin­der­schutz­zen­tren vor Ort, die den ge­nau­en Un­ter­stüt­zungs­be­darf mit den Rat­su­chen­den klä­ren und ko­or­di­nie­ren. Die ein­zel­nen Zen­tren bie­ten um­fas­sen­de Un­ter­stüt­zung im Be­reich Kin­der- und Ju­gend­schutz, die von Be­ra­tung über Grup­pen­an­ge­bo­te bis hin zu Kin­der­schutz­häu­sern rei­chen.

https://www.kinderschutz-zentren.org/

  • Such­kar­te nach Kin­der­schutz­zen­tren in Ih­rer Nä­he
  • Be­ra­tung und the­ra­peu­ti­sche Hil­fe für Kin­der, Ju­gend­li­che und El­tern
  • Hil­fe in der aku­ten Kri­se

Kinderschutzzentrum-Suche

Kin­der­be­ra­tung: Num­mer ge­gen Kum­mer e.V.

Kin­der und Ju­gend­li­che kön­nen sich hier bei Pro­ble­men und Sor­gen al­ler Art an die Be­ra­te­rin­nen und Be­ra­ter wen­den, egal ob es zum Bei­spiel um Är­ger in der Fa­mi­lie, Mob­bing, Miss­brauch oder kör­per­li­che Ge­walt geht. Die Te­le­fon­num­mer ist an­onym und kos­ten­los von Mon­tag bis Sams­tag er­reich­bar. Die Be­ra­te­rin­nen und Be­ra­ter kön­nen aber auch über E-Mail oder Chats un­ter­stüt­zen.

https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendberatung/

  • Kos­ten­los und an­onym
  • Un­ter­stüt­zung per Te­le­fon, E-Mail oder Chat
  • Hil­fe bei Sor­gen al­ler Art, egal ob Lie­bes­kum­mer oder Ge­walt in der Fa­mi­lie
 
Mo. - Sa. 14.00 bis 20.00 Uhr

 

116 111

Online-Beratung

El­tern­te­le­fon: Num­mer ge­gen Kum­mer e.V.

Auch El­tern kön­nen sich bei Sor­gen um ihr Kind te­le­fo­nisch an die Be­ra­te­rin­nen und Be­ra­ter von Num­mer ge­gen Kum­mer e.V. wen­den, egal ob es zum Bei­spiel um Er­zie­hungs­fra­gen, Fa­mi­li­en­kri­sen, Schul­pro­ble­me oder Ge­walt in der Fa­mi­lie geht. Die Te­le­fon­num­mer ist an­onym und kos­ten­los von Mon­tag bis Sams­tag er­reich­bar.

https://www.nummergegenkummer.de/elternberatung/

  • Kos­ten­los und an­onym
  • Un­ter­stüt­zung per Te­le­fon, E-Mail oder Chat
  • Hil­fe bei Sor­gen um das Kind jeg­li­cher Art, egal ob Er­zie­hungs­fra­gen, Schul­pro­ble­me oder Ge­walt in der Fa­mi­lie
Mo., Mi., Fr. 09.00 bis 17.00 Uhr
Di., Do. 09.00 bis 19.00 Uhr
 

  0800 111 0 550

 

bke-On­li­ne-Be­ra­tung für Kin­der und Ju­gend­li­che:

Bun­des­kon­fe­renz für Er­zie­hungs­be­ra­tung e.V.

 

Egal ob es um Streit mit den El­tern, Lie­bes­kum­mer, Schul­pro­ble­me oder so­gar Ge­walt geht: Kin­der und Ju­gend­li­che fin­den bei Pro­ble­men al­ler Art Hil­fe in der Ju­gend­be­ra­tung der Bun­des­kon­fe­renz für Er­zie­hungs­be­ra­tung (bke). Die Be­ra­tung kann z. B. als Mail-Ein­zel­be­ra­tung oder Be­ra­tung im Chat statt­fin­den. Da­ne­ben kann es hilf­reich und ent­las­tend sein, sich im Fo­rum mit an­de­ren be­trof­fe­nen Ju­gend­li­chen aus­zut­au­schen. Na­tür­lich ist die Be­ra­tung an­onym, ver­trau­lich und kos­ten­frei.

https://jugend.bke-beratung.de

  • Kos­ten­los, ver­trau­lich und an­onym
  • ­Be­ra­tung im Chat oder per E-Mail

Online-Beratung

bke-On­li­ne-Be­ra­tung für El­tern:

Bun­des­kon­fe­renz für Er­zie­hungs­be­ra­tung e.V.

Die Bun­des­kon­fe­renz für Er­zie­hungs­be­ra­tung e.V. bie­tet einen um­fang­rei­chen Be­ra­tungs­füh­rer, mit dem Er­zie­hungs­be­ra­tungs­stel­len der kom­mu­na­len und frei­en Trä­ger in Ih­rem Um­kreis ge­fun­den wer­den kön­nen. Da­ne­ben ha­ben El­tern und Kin­der die Mög­lich­keit sich on­li­ne di­rekt bei der bke be­ra­ten zu las­sen, zu ih­ren The­men im Fo­rum zu schrei­ben und sich in ei­nem On­li­ne-Chat mit an­de­ren El­tern aus­zut­au­schen.

https://eltern.bke-beratung.de/views/home/index.html

  • Kos­ten­lo­se und an­ony­me On­li­ne-Be­ra­tung
  • Ge­ziel­te Su­che nach pro­fes­sio­nel­ler Be­ra­tung in Ih­rer Nä­he
  • On­li­ne-Chat mit an­de­ren El­tern

Online-Beratung

Hil­fe­te­le­fon "Ge­walt ge­gen Frau­en"

Das bun­des­wei­te Hil­fe­te­le­fon des Bun­des­am­tes für Fa­mi­lie und zi­vil­ge­sell­schaft­li­che Auf­ga­ben bie­tet rund um die Uhr te­le­fo­ni­sche oder on­li­ne-Be­ra­tung (E-Mail oder Chat) für Frau­en an, die von Ge­walt be­trof­fen sind. Die ver­trau­li­che und auf Wunsch an­ony­me Be­ra­tung wird auch in 18 Fremd­spra­chen an­ge­bo­ten. Das Be­ra­tungs­an­ge­bot rich­tet sich auch an An­ge­hö­ri­ge und Fach­kräf­te, die be­trof­fe­ne Frau­en un­ter­stüt­zen möch­ten.  

https://www.hilfetelefon.de/

  • Kos­ten­lo­s und an­ony­m
  • Rund um die Uhr er­reich­bar
  • Be­ra­tung in 18 Fremd­spra­chen per Te­le­fon, Chat oder E-Mail
  • So­fort-Chat zwi­schen 12.00 und 20.00 Uhr

08000 116 016 Online-Beratung

Bun­des­ver­band Frau­en­be­ra­tungs­stel­len und Frau­en­not­ru­fe (bff)

In je­dem Bun­des­land bie­ten zahl­rei­che Frau­en­be­ra­tungs­stel­len Hil­fe bei Ge­walt vor Ort an. Über die Web­sei­te des Bun­des­ver­ban­des Frau­en­be­ra­tungs­stel­len und Frau­en­not­ru­fe (bff) kön­nen be­trof­fe­ne Frau­en und Mäd­chen nach Be­ra­tungs­an­ge­bo­ten in ih­rem Um­kreis su­chen. So­wohl die Vor-Ort-Be­ra­tun­gen als auch die auf der Web­sei­te auf­ge­führ­ten Not­ru­fe sind kos­ten­los und an­onym. Die Stel­len bie­ten Hil­fe bei jeg­li­cher Form von Ge­walt an, egal ob es sich um se­xua­li­sier­te, kör­per­li­che oder psy­chi­sche Ge­walt han­delt. Meist sind Be­ra­tun­gen in ver­schie­de­nen Spra­chen mög­lich. Auch An­ge­hö­ri­ge und Freun­de von be­trof­fe­nen Frau­en kön­nen sich an die meis­ten der über 200 Ein­rich­tun­gen wen­den.

https://www.frauen-gegen-gewalt.de

  • Kos­ten­lo­se und an­ony­me Su­che nach Frau­en­be­ra­tungs­stel­len in Ih­rer Nä­he
  • Kos­ten­lo­se und an­ony­me Not­ruf­num­mern
  • Be­ra­tung für Be­trof­fe­ne und An­ge­hö­ri­ge in über 200 Ein­rich­tun­gen bun­des­weit

Beratungsstellen-Suche

Frau­en­häu­ser und Schutz­woh­nun­gen:

Ver­ein Frau­en­haus­ko­or­di­nie­rung e.V.

Bei der Su­che nach Schutz vor Ge­walt ge­gen Frau­en un­ter­stützt der Ver­ein Frau­en­haus­ko­or­di­nie­rung e.V.. Auf des­sen Web­sei­te fin­den Sie um­fang­rei­che In­for­ma­tio­nen zu Frau­en­häu­sern und ei­ne Um­kreis­su­che nach frei­en Plät­zen in Frau­en­häu­sern oder Schutz­woh­nun­gen, so­wie Fach­be­ra­tungs­stel­len.

https://www.frauenhauskoordinierung.de

  • Kos­ten­lo­se und an­ony­me Su­che nach Frau­en­häu­sern, Schutz­woh­nun­gen und Fach­be­ra­tun­gen
  • In­for­ma­tio­nen über freie Plät­ze in Frau­en­häu­sern bun­des­weit

Frauenhaus-Suche

Frau­en­häu­ser und Schutz­woh­nun­gen:

Zen­tra­le In­for­ma­ti­ons­stel­le Au­to­no­mer Frau­en­häu­ser (ZIF)

Ei­ne wei­te­re Hil­fe zur Kon­takt­auf­nah­me mit Frau­en­häu­sern fin­den Sie auf der Web­sei­te der Zen­tra­len In­for­ma­ti­ons­stel­le Au­to­no­mer Frau­en­häu­ser (ZIF). Auf der Such­kar­te wer­den auch Auf­nah­me­ka­pa­zi­tä­ten der ein­zel­nen Häu­ser an­ge­zeigt.

https://www.frauenhaus-suche.de/

  • Kos­ten­lo­se und an­ony­me Su­che nach Frau­en­häu­sern, Schutz­woh­nun­gen und Fach­be­ra­tun­gen
  • In­for­ma­tio­nen über freie Plät­ze in Frau­en­häu­sern bun­des­weit

Frauenhaus-Suche

Män­ner-Hil­fe­te­le­fon: "Ge­walt an Män­nern"

Das bun­des­wei­te Hil­fe­te­le­fon „Ge­walt an Män­nern“ bie­tet Be­ra­tung te­le­fo­ni­sch oder on­li­ne an (auf Wunsch auch an­onym). Die Be­ra­tung ist zu den Sprech­zei­ten von Mon­tag bis Frei­tag er­reich­bar und wird in den Spra­chen Deutsch und Eng­lisch durch­ge­führt. Sie wen­det sich an al­le Män­ner, die von Ge­walt be­trof­fen wa­ren oder sind, egal ob es sich da­bei um se­xua­li­sier­te Ge­walt, phy­si­sche oder see­li­sche For­men der Ge­walt han­delt. Auch An­ge­hö­ri­ge und Fach­kräf­te, die be­trof­fe­nen Män­nern hel­fen möch­ten, fin­den hier Un­ter­stüt­zung.

https://www.maennerhilfetelefon.de/

  • Kos­ten­los und an­onym
  • Un­ter­stüt­zung per Te­le­fon oder als On­li­ne-Be­ra­tung
  • Hil­fe für Be­trof­fe­ne und An­ge­hö­ri­ge

0800 12399 00 Online-Beratung

Män­ner­häu­ser und Schutz­woh­nun­gen:

Fach- und Ko­or­di­nie­rungs­stel­le Män­ner­ge­walt­schutz­ (BFKM)

Mitt­ler­wei­le bie­ten ins­ge­samt neun Ein­rich­tun­gen in Deutsch­land auch von Ge­walt be­trof­fe­nen Män­nern und ih­ren Kin­dern Be­ra­tung und ei­ne ge­schütz­te Un­ter­kunft an. Auf der Web­sei­te der bun­des­weit ver­netz­ten Fach- und Ko­or­di­nie­rungs­stel­le Män­ner­schutz­ge­walt (BFKM) fin­den von Ge­walt be­trof­fe­ne Män­ner In­for­ma­tio­nen und Kon­tak­te zu män­ner­spe­zi­fi­schen Be­ra­tungs­stel­len und Schut­zun­ter­künf­ten.

https://www.maennergewaltschutz.de

  • Kos­ten­lo­se und an­ony­me Su­che nach Män­ner­häu­sern, Schutz­woh­nun­gen und Fach­be­ra­tun­gen
  • In­for­ma­tio­nen über freie Plät­ze in Män­ner­häu­sern bun­des­weit 

Männerhaus-Suche

Netz­werk Män­ner­be­ra­tung:

Bun­des­fo­rum Män­ner

Das Netz­werk Män­ner­be­ra­tung bie­tet Män­nern, mit oder oh­ne Kin­der, die von hä­us­li­cher Ge­walt bzw. Part­ner­schafts­ge­walt be­trof­fen sind, In­for­ma­tio­nen und Kon­tak­te zu bun­des­weit ver­tre­te­nen Män­ner­be­ra­tungs­stel­len. Hier fin­den Män­ner und Jun­gen die Mög­lich­keit bun­des­weit und nach An­lie­gen ge­fil­tert nach Vor-Ort-Män­ner­be­ra­tungs­stel­len zu su­chen. Das Netz­werk wen­det sich auch an Män­ner, die zu an­de­ren The­men män­ner­spe­zi­fi­sche Be­ra­tung su­chen.

https://maennerberatungsnetz.de/

  • Kos­ten­lo­se und an­ony­me Su­che nach Män­ner­be­ra­tungs­stel­len in Ih­rer Nä­he
  • In­for­ma­ti­on über Hil­fe­por­ta­le und Te­le­fon-Hot­li­nes für män­ner­spe­zi­fi­sche Be­ra­tungs­the­men

Beratungsstellen-Suche

Hil­fe­n der Ju­gend­äm­ter

Das Ju­gend­amt bie­tet Hil­fe und Schutz für Kin­der und Ju­gend­li­che, die von se­xu­el­lem Miss­brauch be­droht sind. Wann im­mer ein Ver­dacht be­steht, wird das Ju­gend­amt dem nach­ge­hen und die Fa­mi­lie ak­tiv auf­su­chen. Kin­der und Ju­gend­li­che kön­nen sich selbst di­rekt an das Ju­gend­amt wen­den, eben­so El­tern oder an­de­re Per­so­nen, die sich um ein Kind sor­gen. Über die Such­mas­ke las­sen sich die zu­stän­di­gen Ju­gend­äm­ter in Ih­rer Nä­he fin­den.

https://www.unterstuetzung-die-ankommt.de

  • Kos­ten­lo­se und an­ony­me Su­che nach Ju­gend­äm­tern in Ih­rer Nä­he
  • Be­ra­tung und Schutz­an­ge­bo­te für Kin­der und Ju­gend­li­che
  • Be­ra­tung für El­tern und al­le Per­so­nen, die sich um das Wohl und die Si­cher­heit ei­nes Kind sor­gen

Jugendamt-Suche

Hil­fe-Te­le­fon Se­xu­el­ler Miss­brauch: N.I.N.A. e.V.

Kos­ten­lo­ses und ver­trau­li­ches Hil­fe-Te­le­fon und On­li­ne-Be­ra­tung bei se­xu­el­lem Miss­brauch. Die­se Stel­le wen­det sich an be­trof­fe­ne Kin­der, Ju­gend­li­che und Er­wach­se­ne so­wie Men­schen, die sich Sor­gen um ein Kind ma­chen, das mög­li­cher­wei­se be­trof­fen ist. Die Be­ra­te­rin­nen und Be­ra­ter hel­fen da­bei, pas­sen­de Un­ter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten vor Ort zu fin­den.

https://nina-info.de/

  • Kos­ten­los und an­onym
  • Un­ter­stüt­zung Hil­fe vor Ort zu fin­den
  • Te­le­fon- und On­li­ne-Be­ra­tung
Mo., Mi., Fr. 9.00 bis 14.00 Uhr
Di., Do. 15.00 bis 20.00 Uhr
 

0800 22 55 530 Online-Beratung

Hil­fe­-Por­tal Se­xu­el­ler Miss­brauch

Hil­fe- und In­for­ma­ti­ons­por­tal zum The­ma se­xu­el­le Ge­walt in Kind­heit und Ju­gend, das sich so­wohl an Be­trof­fe­ne rich­tet, die als Kin­der und Ju­gend­li­che se­xu­el­le Ge­walt er­lebt ha­ben, als auch an be­sorg­te An­ge­hö­ri­ge von Be­trof­fe­nen und Men­schen, die Miss­brauch an ei­nem Kind be­fürch­ten. Über die Su­che nach bun­des­wei­ten Vor-Ort-An­lauf­stel­len er­hal­ten Sie die ent­spre­chen­den Kon­takt­adres­sen.

https://www.hilfe-portal-missbrauch.de

  • Kos­ten­lo­se und an­ony­me Su­che nach Be­ra­tungs­stel­len in Ih­rer Nä­he
  • In­for­ma­tio­nen und Hil­fe für Be­trof­fe­ne und An­ge­hö­ri­ge

Beratungsstellen-Suche

Kin­der­be­ra­tung: Num­mer ge­gen Kum­mer e.V.

Kin­der und Ju­gend­li­che kön­nen sich bei Pro­ble­men und Sor­gen al­ler Art an die Be­ra­te­rin­nen und Be­ra­ter wen­den, egal ob es zum Bei­spiel um Är­ger in der Fa­mi­lie, Mob­bing, Miss­brauch oder kör­per­li­che Ge­walt geht. Die Te­le­fon­num­mer ist an­onym und kos­ten­los von Mon­tag bis Sams­tag er­reich­bar. Die Be­ra­te­rin­nen und Be­ra­ter kön­nen aber auch über E-Mail oder Chats un­ter­stüt­zen.

https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendberatung/

  • Kos­ten­los und an­onym
  • Un­ter­stüt­zung per Te­le­fon, E-Mail oder Chat
  • Hil­fe bei Sor­gen al­ler Art, egal ob Lie­bes­kum­mer oder Ge­walt in der Fa­mi­lie
Mo. - Sa. 14.00 bis 20.00 Uhr
 

116 111 Online-Beratung

Hil­fe­ für Men­schen, die Ge­walt aus­üben:

Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft Tä­ter­ar­beit Hä­us­li­che Ge­walt e.V. (BAG TaHG)

Vie­le Men­schen, die sich ge­walt­tä­tig ge­gen­über der Part­ne­rin oder dem Part­ner, der Fa­mi­lie oder an­de­ren An­ge­hö­ri­gen ver­hal­ten, möch­ten die­ses Ver­hal­ten be­en­den und an­de­re Lö­sun­gen fin­den. Sie er­hal­ten Un­ter­stüt­zung in vie­len bun­des­wei­ten Be­ra­tungs­ein­rich­tun­gen.

https://www.bag-taeterarbeit.de

  • Kos­ten­freie und an­ony­me Su­che
  • Bun­des­wei­te Be­ra­tungs­stel­len­su­che
  • Pro­fes­sio­nel­le Un­ter­stüt­zung für Men­schen, die Ge­walt aus­üben

Beratungsstellen-Suche

Hilfe für Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche finden hier Adressen, an die sich telefonisch oder online bei Sorgen aller Art wenden können. Als Eltern erhalten Sie Informationen, welche Stellen Sie Ihren Kindern bei Problemen emp­feh­len kön­nen.  

 

Hil­fe für Kin­der und Ju­gend­li­che durch das Ju­gend­amt

 

Das Ju­gend­amt bie­tet auch Hil­fe und Be­ra­tung für Kin­der und Ju­gend­li­che, z. B. wenn Kin­der oder Ju­gend­li­che zu Hau­se Ge­walt aus­ge­setzt sind. In Not­si­tua­tio­nen kön­nen sich Kin­der und Ju­gend­li­che dort be­ra­ten las­sen und Schutz er­hal­ten. Sie ha­ben dann einen An­spruch auf Be­ra­tung, von der die El­tern nichts er­fah­ren. Aber auch mit an­de­ren Pro­ble­men kön­nen sich Kin­der und Ju­gend­li­che an das Ju­gend­amt wen­den, zum Bei­spiel zum The­ma Tren­nung der El­tern, Streit in der Fa­mi­lie, zur Gel­tend­ma­chung von Un­ter­halts­an­sprü­chen und al­len wei­te­ren The­men, die ih­re per­sön­li­che Ent­wick­lung be­tref­fen. Über die Such­mas­ke las­sen sich die zu­stän­di­gen Ju­gend­äm­ter in der Nä­he fin­den

https://www.unterstuetzung-die-ankommt.de/de/das-machen-wir/fuer-kinder-und-jugendliche/

  • Kos­ten­lo­se und ver­trau­li­che Be­ra­tung für Kin­der und Ju­gend­li­che
  • Schnel­le Su­che nach dem nächs­ten Ju­gend­amt vor Ort

Jugendamt-Suche

On­li­ne-Be­ra­tung für Kin­der und Ju­gend­li­che der bke

Egal ob es um Streit mit den El­tern, Lie­bes­kum­mer, Schul­pro­ble­me oder so­gar Ge­walt geht: Kin­der und Ju­gend­li­che fin­den bei Pro­ble­men al­ler Art Hil­fe in der Ju­gend­be­ra­tung der bke. Die Be­ra­tung kann z. B. als E-Mail-Ein­zel­be­ra­tung oder Be­ra­tung im Chat statt­fin­den. Da­ne­ben kann es hilf­reich und ent­las­tend sein, sich im Fo­rum mit an­de­ren be­trof­fe­nen Ju­gend­li­chen aus­zut­au­schen. Na­tür­lich ist die Be­ra­tung an­onym, ver­trau­lich und kos­ten­frei.

https://jugend.bke-beratung.de

  • Kos­ten­los, ver­trau­lich und an­onym
  • Be­ra­tung im Chat oder per E-Mail

Online-Beratung

Kin­der­be­ra­tung: Num­mer ge­gen Kum­mer e.V.

Kin­der und Ju­gend­li­che kön­nen sich bei Pro­ble­men und Sor­gen al­ler Art an die Be­ra­te­rin­nen und Be­ra­ter wen­den, egal ob es zum Bei­spiel um Är­ger in der Fa­mi­lie, Mob­bing, Miss­brauch oder kör­per­li­che Ge­walt geht. Die Te­le­fon­num­mer ist an­onym und kos­ten­los von Mon­tag bis Sams­tag er­reich­bar. Die Be­ra­te­rin­nen und Be­ra­ter kön­nen aber auch über E-Mail oder Chat un­ter­stüt­zen.

https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendberatung/

  • Kos­ten­los und an­onym
  • Un­ter­stüt­zung per Te­le­fon, E-Mail oder Chat
  • Hil­fe bei Sor­gen al­ler Art, egal ob Lie­bes­kum­mer oder Ge­walt in der Fa­mi­lie
Mo. - Sa. 14.00 bis 20.00 Uhr

 

116 111

Online-Beratung

Kri­sen­chat für Kin­der und Ju­gend­li­che

Die Sei­te kri­sen­chat.de bie­tet Kin­dern und Ju­gend­li­chen die Mög­lich­keit sich psy­cho­so­zia­le Erst­hil­fe per Chat zu ho­len. Eh­ren­amt­li­che Be­ra­te­rin­nen und Be­ra­ter mit Be­rufs­hin­ter­grün­den aus den Be­rei­chen der Psy­cho­lo­gie, Psy­cho­the­ra­pie und So­zi­al­päd­ago­gik sind kos­ten­los und rund um die Uhr bei Kri­sen er­reich­bar. Da­ne­ben bie­ten sie Kin­dern und Ju­gend­li­chen vie­le In­for­ma­tio­nen und Übun­gen, die bei der Be­wäl­ti­gung von Stress und Be­las­tung un­ter­stüt­zen.

https://krisenchat.de/

  • Kos­ten­los, an­onym und ver­trau­lich
  • Rund um die Uhr er­reich­bar
  • In­for­ma­tio­nen und Hil­fen bei Stress und Be­las­tung
Täg­lich Rund um die Uhr

 

Online-Beratung

On­li­ne-Be­ra­tung Ju­gend­not­mail

In den mo­de­ri­er­ten The­men­chats der Ju­gend­not­mail kön­nen Kin­der und Ju­gend­li­che zu be­stimm­ten The­men ih­re Fra­gen und Pro­ble­me in der Grup­pe oder im Fo­rum of­fen an­spre­chen. In der Ein­zelchat-Be­ra­tung oder per Mail­be­ra­tung kön­nen zu­dem Sor­gen und Pro­ble­me mit ei­ner Fach­kraft per­sön­lich be­spro­chen wer­den.

https://jugendnotmail.de/

  • Kos­ten­los
  • An­onym und ver­trau­lich
 

Online-Beratung

Hil­fe-Te­le­fon Se­xu­el­ler Miss­brauch: N.I.N.A. e.V.

N.I.N.A. e.V. bie­tet ein kos­ten­lo­ses und ver­trau­li­ches Hil­fe-Te­le­fon und On­li­ne-Be­ra­tung bei se­xu­el­lem Miss­brauch an. Die­se Stel­le wen­det sich an be­trof­fe­ne Kin­der, Ju­gend­li­che und Er­wach­se­ne so­wie Men­schen, die sich Sor­gen um ein Kind ma­chen, das mög­li­cher­wei­se be­trof­fen ist. Die Be­ra­te­rin­nen und Be­ra­ter hel­fen da­bei, pas­sen­de Un­ter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten vor Ort zu fin­den.

https://nina-info.de/

  • Kos­ten­los, an­onym, ver­trau­lich
  • Un­ter­stüt­zt da­bei Hil­fe vor Ort zu fin­den
  • Te­le­fon- und On­li­ne-Be­ra­tung
Mo., Mi., Fr. 09.00 bis 14.00 Uhr
Di., Do. 15.00 bis 20.00 Uhr
 

0800 2255 530 Online-Beratung

 

Psy­cho­the­ra­pie für Kin­der und Ju­gend­li­che

Auf den fol­gen­den Sei­ten fin­den Sie prak­ti­sche Vor-Ort-Such­hil­fen für nie­der­ge­las­se­ne Kin­der- und Ju­gend­li­chen­psy­cho­the­ra­peu­tin­nen und -the­ra­peu­ten, so­wie wei­te­re In­for­ma­tio­nen zum The­ma Psy­cho­the­ra­pie:

Suche der Bundespsychotherapeutenkammer

Suche der Deutschen Psychotherapeuten Vereinigung (DPtV)

Suche des Psychotherapie-Informationsdienst-PID

Telefon-Therapiesuche des PID: 0800 40 40 020

Schul­psy­cho­lo­gi­sche Diens­te und Schul­so­zi­al­ar­beit

Ne­ben den hier auf­ge­führ­ten An­lauf­stel­len kann die An­bah­nung ei­nes ver­trau­ens­vol­len Ge­sprä­ches zwi­schen dem Kind und Ver­trau­ens­per­so­nen aus der zu­stän­di­gen Schul­so­zi­al­ar­beit oder des schul­psy­cho­lo­gi­schen Diens­tes oft ein sehr hilf­rei­cher ers­ter Schritt sein, wenn Sie er­ken­nen, dass Ihr Kind un­ter star­ken oder an­hal­ten­den Be­las­tun­gen lei­det.

Die Fach­kräf­te der schul­psy­cho­lo­gi­schen Diens­te und der Schul­so­zi­al­ar­beit ha­ben die Mög­lich­keit bei klei­ne­ren Kon­flik­ten und Pro­ble­men di­rekt be­ra­tend zu un­ter­stüt­zen oder auch an wei­ter­ge­hen­de und län­ger­fris­ti­ge Hilfs­an­ge­bo­te zu ver­mit­teln.

Nä­he­re In­for­ma­tio­nen zu die­sen Diens­ten er­hal­ten Sie an der Schu­le, die Ihr Kind be­sucht.

Psychotherapeutische Hilfe

In der akuten psychischen Krise ist es wichtig sich Hilfe zu holen! Rund um die Uhr sind Telefonseelsorge-Nummern, Krisendienste und Ambulanzen für Menschen in der Krise erreichbar und können auch dabei helfen längerfristige Unterstützung zu finden. Psychotherapie unterstützt dabei, Zeiten großer Belastungen zu bewältigen, seelischen Leidensdruck zu reduzieren und neue Perspektiven zu entwickeln. 

Psy­cho­the­ra­peu­ti­sche Hil­fe

So­fort­hil­fe bei ak­tu­er Ge­fahr: 110 (Po­li­zei) und 112 (Ret­tungs­dienst)

Die­se Num­mern sind rund um die Uhr kos­ten­frei er­reich­bar. Die­se Hil­fe soll­te bei aku­ter Ge­fahr, d.h. bei aku­ter Selbst- oder Fremd­ge­fähr­dung, in An­spruch ge­nom­men wer­den. Es spielt kei­ne Rol­le, wel­che der bei­den Num­mern Sie an­ru­fen. Sie er­fah­ren hier schnel­le Hil­fe, wenn zum Bei­spiel die Ge­fahr be­steht, sich selbst et­was an­zu­tun oder an­de­re Men­schen zu ver­let­zen.

  • Kos­ten­los und rund um die Uhr er­reich­bar
  • Schnel­le Hil­fe im Ernst­fall
Täg­lich Rund um die Uhr

 

Rettungsdienst: 112

Polizei-Notruf: 110

Ärzt­li­cher Be­reit­schafts­dienst: 116 117

In Kri­sen, in de­nen kei­ne aku­te Ge­fahr be­steht, ist es sinn­voll sich an die be­han­deln­den Ärz­tin­nen und Ärz­te oder Psy­cho­the­ra­peu­ten und -the­ra­peu­tin­nen zu wen­den, die ja in der Re­gel auch Wis­sen zur ge­sund­heit­li­chen und psy­chi­schen Vor­ge­schich­te ih­rer Pa­ti­en­tin­nen und Pa­ti­en­ten ha­ben. Um auch in der Nacht und am Wo­chen­en­de schnel­le Hil­fe zu er­hal­ten, emp­fiehlt es sich te­le­fo­nisch mit dem Ärzt­li­chem Be­reit­schafts­dienst Kon­takt auf­zu­neh­men. Über die Ho­me­pa­ge des Pa­ti­en­ten­ser­vi­ce des Ärzt­li­chen Be­reit­schafts­diens­tes kann zu­dem schnell die nächst­ge­le­ge­ne Pra­xis oder Am­bu­lanz im Be­reit­schafts­dienst ge­sucht wer­den.    

https://www.116117.de

  • Kos­ten­frei­er An­ruf
  • Hil­fe auch am Wo­chen­en­de und in der Nacht
  • Schnel­le Su­che nach der nächs­ten ak­tu­ell ge­öff­ne­ten Be­reit­schaft­spra­xis in Ih­rer Nä­he
Täg­lich Rund um die Uhr

 

116 117

Bereitschaftsarzt-Suche

Hil­fe in der Am­bu­lanz ei­ner psych­ia­tri­schen Kli­nik

Aku­te Kri­sen­hil­fe und, wenn nö­tig, Ver­mitt­lung in län­ger­fris­ti­ge Hil­fen, fin­den Sie in den Am­bu­lan­zen psych­ia­tri­scher Kli­ni­ken (oder all­ge­mei­nen Kli­ni­ken mit psych­ia­tri­scher Ab­tei­lung). Die un­ten ge­nann­te Sei­te bie­tet ei­ne Post­leit­zahl- und Bun­des­land-Su­che nach Kli­ni­ken, an die sich Men­schen bei al­len Ar­ten von psy­chi­scher Kri­se wen­den kön­nen.  

https://www.deutsche-depressionshilfe.de/depression-infos-und-hilfe/wo-finde-ich-hilfe

  • Am­bu­lan­z: Akut-Hil­fe und Un­ter­stüt­zung bei der Ver­mitt­lung in län­ger­fris­ti­ge Hil­fen
  • Kli­nik­su­che nach Post­leit­zahl und Bun­des­land

Klinik-Suche der Deutschen Depressionshilfe e.V.       

Psych­ia­tri­sche Not­diens­te

In al­len Bun­des­län­dern gibt es wei­te­re re­gio­nal or­ga­ni­sier­te An­lauf­stel­len für psych­ia­tri­sche Not­fäl­le. Ein Ver­zeich­nis der psych­ia­tri­schen Not­diens­te der ein­zel­nen Bun­des­län­der fin­den Sie un­ter dem oben ge­nann­ten Link der Deut­schen Ge­sell­schaft für Psych­ia­trie und Psy­cho­the­ra­pie, Psy­cho­so­ma­tik und Ner­ven­heil­kun­de e.V.. 

https://www.psychenet.de/de/hilfe-finden/schnelle-hilfe.html

  • Schnel­le Su­che nach psych­ia­tri­schen Not­diens­ten in al­len Bun­des­län­dern
  • Kri­sen­an­lauf­stel­len und So­fort-Hil­fe für Er­wach­se­ne und für Kin­der und Ju­gend­li­che 

Suche nach psychiatrischen Notdiensten

Kin­der­be­ra­tung: Num­mer ge­gen Kum­mer e.V.

Kin­der und Ju­gend­li­che kön­nen sich bei Pro­ble­men und Sor­gen al­ler Art an die Be­ra­te­rin­nen und Be­ra­ter wen­den, egal ob es zum Bei­spiel um Är­ger in der Fa­mi­lie, Mob­bing, Miss­brauch oder kör­per­li­che Ge­walt geht. Die Te­le­fon­num­mer ist an­onym und kos­ten­los von Mon­tag bis Sams­tag er­reich­bar. Die Be­ra­te­rin­nen und Be­ra­ter kön­nen aber auch über E-Mail oder Chat un­ter­stüt­zen.

https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendberatung/

  • Kos­ten­los und an­onym
  • Un­ter­stüt­zung per Te­le­fon, E-Mail oder Chat
  • Hil­fe bei Sor­gen al­ler Art, egal ob Lie­bes­kum­mer oder Ge­walt in der Fa­mi­lie
Mo. - Sa. 14.00 bis 20.00 Uhr
 

116 111 Online-Beratung

Te­le­fon­seel­sor­ge

Die Te­le­fon­seel­sor­ge ist ein Be­ra­tungs­an­ge­bot der evan­ge­li­schen und ka­tho­li­schen Kir­che. Men­schen al­ler Re­li­gio­nen, je­den Al­ters und je­den Ge­schlechts kön­nen sich an die Te­le­fon­seel­sor­ge wen­den. Die eh­ren­amt­li­chen Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter sind rund um die Uhr an­onym und kos­ten­frei er­reich­bar. Oft hilft es bei Kri­se und bei Ver­zweif­lung schon sehr, dass je­mand zu­hört und An­teil nimmt. Bei Be­darf un­ter­stüt­zen die Be­ra­ten­den aber auch da­bei, spe­zia­li­sier­te Kri­sen­hil­fe­an­ge­bo­te zu fin­den.

https://online.telefonseelsorge.de

  • Kos­ten­los
  • An­onym
  • per Te­le­fon, Chat, E-Mail oder vor Ort
Täg­lich Rund um die Uhr
 

0800 111 0 111 0800 111 0 222 Online-Beratung

Jü­di­sche Te­le­fon­seel­sor­ge (Ver­trau­ens­te­le­fon "Jü­di­sche Hot­li­ne")

Die jü­di­sche Te­le­fon­seel­sor­ge ist ein Be­ra­tungs­an­ge­bot der jü­di­schen Ge­mein­de Düs­sel­dorf. Rat­su­che­ne fin­den bei Kri­sen und Pro­ble­men al­ler Art ein of­fe­nes Ohr und ver­trau­li­che Be­ra­tung.

https://jgd.de/telefonseelsorge/

  • An­onym
  • Ver­trau­lich
 

0211 946 85 20 0211 946 85 21

Mus­li­mi­sche Te­le­fon­seel­sor­ge: Mus­li­mi­sches Seel­sor­ge-Te­le­fon Mu­TeS

Die Te­le­fon­seel­sor­ge ist ein Be­ra­tungs­an­ge­bot des Is­la­mic Re­li­ef Deutsch­land. Die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter un­ter­stüt­zen in ver­schie­de­nen Spra­chen bei see­li­schen und psy­cho­so­zia­len Kri­sen und Pro­ble­men. 

https://www.mutes.de/

  • An­onym und ver­trau­lich
  • Rund um die Uhr er­reich­bar
  • Be­ra­tung in zahl­rei­chen Spra­chen mög­lich
Täg­lich Rund um die Uhr

 

030 443509 821

Ver­schie­de­ne Ver­bän­de, Kam­mern und Ver­ei­ni­gun­gen ärzt­li­cher und psy­cho­lo­gi­scher Psy­cho­the­ra­peu­tin­nen und -the­ra­peu­ten und Kin­der- und Ju­gend­li­chen­psy­cho­the­ra­peu­tin­nen und -the­ra­peu­ten bie­ten prak­ti­sche Such­ma­schi­nen für die Su­che nach Post­leit­zahl und oft auch Fach­ge­biet an. Bei al­len un­ten ge­nann­ten Such­hil­fen kann so­wohl nach the­ra­peu­ti­scher Hil­fe für Er­wach­se­ne, als auch für Kin­der und Ju­gend­li­che ge­sucht wer­den.

Wenn ärzt­lich oder von ei­ner Psy­cho­the­ra­peu­tin oder ei­nem Psy­cho­the­ra­peu­ten ei­ne psy­chi­sche Er­kran­kung dia­gno­s­ti­ziert wur­de, über­nimmt die Kran­ken­ver­si­che­rung die Kos­ten für die The­ra­pie. Hilf­rei­che In­for­ma­tio­nen zu The­ra­pie­ver­fah­ren, Ab­lauf und Kos­ten­über­nah­me ei­ner Psy­cho­the­ra­pie so­wie zu ver­schie­de­nen psy­chi­schen Er­kran­kun­gen fin­den Sie zum Bei­spiel im Rat­ge­ber Wege zur Psychotherapie der Bun­de­s­psy­cho­the­ra­peu­ten­kam­mer und auf den Web­sei­ten der Deutschen PsychotherapeutenVereinigung e.V. , der Bundespsychotherapeutenkammer und des Psychotherapie-Informationsdienst (PID) .

 

Bun­de­s­psy­cho­the­ra­peu­ten­kam­mer

Über die Such­funk­ti­on der Bun­de­s­psy­cho­the­ra­peu­ten­kam­mer kön­nen rasch psy­cho­lo­gi­sche Psy­cho­the­ra­peu­tin­nen und -the­ra­peu­ten, so­wie Kin­der- und Ju­gend­li­chen­psy­cho­the­ra­peu­tin­nen und -the­ra­peu­ten in Ih­rem Um­feld ge­fun­den wer­den. Ne­ben der Su­che nach der Post­leit­zahl kann auch nach dem ge­wünsch­tem The­ra­pie­ver­fah­ren ge­fil­tert wer­den.

https://www.bptk.de/

  • Kos­ten­lo­se On­li­ne-Su­che nach The­ra­peu­tin­nen und The­ra­peu­ten in Ih­rer Nä­he
  • Psy­cho­the­ra­peu­tin­nen und -the­ra­peu­ten für Er­wach­se­ne und für Kin­der und Ju­gend­li­che
  • Suchein­gren­zung nach The­ra­pie­ver­fah­ren, Ge­schlecht der The­ra­pie­ren­den, Bar­rie­re­frei­heit und Spra­che

Psychotherapie-Suche

Deut­sche Psy­cho­the­ra­peu­ten Ver­ei­ni­gung (DPtV)

Die Such­mas­ke auf der Ho­me­pa­ge der DPtV er­mög­licht ei­ne ge­naue Vor-Ort-Su­che nach ap­pro­bier­ten Psy­cho­the­ra­peu­tin­nen und -the­ra­peu­ten, so­wie nach Kin­der- und Ju­gend­li­chen­psy­cho­the­ra­peu­tin­nen und -the­ra­peu­ten. Da­ne­ben kann nach dem ge­wünsch­tem The­ra­pie­ver­fah­ren, The­ra­pie­spra­che und an­de­ren Kri­te­ri­en ge­fil­tert wer­den.

https://www.deutschepsychotherapeutenvereinigung.de

  • Kos­ten­lo­se On­li­ne-Su­che nach The­ra­peu­tin­nen und The­ra­peu­ten in Ih­rer Nä­he
  • Psy­cho­the­ra­peu­tin­nen und -the­ra­peu­ten für Er­wach­se­ne und für Kin­der und Ju­gend­li­che
  • Suchein­gren­zung nach The­ra­pie­ver­fah­ren, Ge­schlecht der The­ra­pie­ren­den, Bar­rie­re­frei­heit und Spra­che der The­ra­pie

Psychotherapie-Suche

Kas­sen­ärzt­li­che Bun­des­ver­ei­ni­gung

Über die Kas­sen­ärzt­li­che Bun­des­ver­ei­ni­gung lässt sich ein­fach die zu­stän­di­ge Kas­sen­ärzt­li­che Lan­des­ver­ei­ni­gung fin­den, die über ak­tu­el­le An­schrif­ten und Qua­li­fi­ka­tio­nen der im Bun­des­land nie­der­ge­las­se­nen Psy­cho­the­ra­peu­tin­nen und Psy­cho­the­ra­peu­ten ver­fügt. Die meis­ten Kas­sen­ärzt­li­chen Ver­ei­ni­gun­gen der Bun­des­län­der bie­ten On­li­ne­such­diens­te oder te­le­fo­ni­sche Un­ter­stüt­zung für die Su­che von Psy­cho­the­ra­peu­tin­nen oder Psy­cho­the­ra­peu­ten vor Ort.

https://www.kbv.de/html/arztsuche.php

  • Kos­ten­lo­se Su­che nach The­ra­peu­tin­nen und The­ra­peu­ten in Ih­rer Nä­he - te­le­fo­nisch oder on­li­ne
  • Psy­cho­the­ra­peu­tin­nen und - the­ra­peu­ten für Er­wach­se­ne und für Kin­der und Ju­gend­li­che
  • Suchein­gren­zung un­ter an­de­rem nach The­ra­pie­ver­fah­ren, Ge­schlecht der The­ra­pie­ren­den, Bar­rie­re­frei­heit, The­ra­pie­spra­che

Psychotherapie-Suche

   

Psy­cho­the­ra­pie-In­for­ma­ti­ons­dienst (PID)

Der Psy­cho­the­ra­pie-In­for­ma­ti­ons­dienst (PID) ist ein An­ge­bot des Be­rufs­ver­ban­des Deut­scher Psy­cho­lo­gin­nen und Psy­cho­lo­gen e.V. (BDP). Der PID un­ter­stützt bei der Psy­cho­the­ra­pie-Su­che über ei­ne On­li­ne-Such­ma­schi­ne und über te­le­fo­ni­sche Be­ra­tung. Die Such-Ma­schi­ne hilft bei der Su­che nach The­ra­peu­tin­nen und The­ra­peu­ten vor Ort und bie­tet auch die Mög­lich­keit nach The­ra­pie­ver­fah­ren, Ziel­grup­pen­schwer­punk­ten, The­ra­pie­spra­che so­wie nach ak­tu­ell ge­mel­de­ten frei­en Plät­zen zu su­chen.

https://www.psychotherapiesuche.de/

  • Kos­ten­lo­se Su­che nach The­ra­peu­tin­nen und The­ra­peu­ten in Ih­rer Nä­he - te­le­fo­nisch oder on­li­ne
  • Psy­cho­the­ra­peu­tin­nen und - the­ra­peu­ten für Er­wach­se­ne und für Kin­der und Ju­gend­li­che
  • Suchein­gren­zung un­ter an­de­rem nach The­ra­pie­ver­fah­ren, Ge­schlecht der The­ra­pie­ren­den, Bar­rie­re­frei­heit, The­ra­pie­spra­che

030 2091663 30

Psychotherapie-Suche

   

Beratung bei weiteren Schwerpunktthemen

Manchmal sind die hier behandelten Themen rund um Krise, Trennung und Scheidung, nicht von anderen Themen zu trennen, die im Leben eine Rolle spielen können. Persönlich wichtige Themen im Leben, wie Migration und Kultur, sexuelle Orientierung und Identität wirken manchmal in Krisen- und Trennungsfragen hinein. Deshalb kann es sinnvoll sein eine spezialisierte Beratungsstelle aufzusuchen, die solche Fragen in der Beratung miteinbezieht. 

Der DA­JEB-Be­ra­tungs­stel­len­füh­rer:

Deut­sche Ar­beits­ge­mein­schaft für Ju­gend- und Ehe­be­ra­tung e.V.

Der Be­ra­tungs­stel­len­fin­der der Deut­schen Ar­beits­ge­mein­schaft für Ju­gend- und Ehe­be­ra­tung e.V. (DA­JEB) bie­tet ei­ne Su­che nach Be­ra­tungs­stel­len vor Ort an. Durch die Fil­ter­su­che lässt sich nach Ort (Post­leit­zahl) und nach Ziel­grup­pe be­zie­hung­wei­se The­menschwer­punkt su­chen. Die Su­che er­mög­licht ei­ne um­fas­sen­de Auf­lis­tung der Kon­tak­te von ziel­grup­pen­spe­zi­fi­schen Be­ra­tungs­stel­len mit kur­z­en Er­klä­run­gen zum An­ge­bot. Rat­su­chen­de fin­den im Da­jeb-Ver­zeich­nis un­ter an­de­rem spe­zia­li­sier­te An­lauf­stel­len:

  • Für les­bi­sche, schwu­le, bi­se­xu­el­le, trans- und in­ter­se­xu­el­le Men­schen (LSBTI)
  • Für Rat­su­chen­de mit Mi­gra­ti­ons- oder Flucht­hin­ter­grund, so­wie in­ter­kul­tu­rel­le und bi­na­tio­na­le Paa­re und Fa­mi­li­en
  • Für al­lein­er­zie­hen­de Müt­ter und al­lein­er­zie­hen­de Vä­ter
  • Für Men­schen mit psy­chi­schen Pro­ble­men
  • Für Men­schen, die sich zum The­ma Sucht be­ra­ten las­sen wol­len
 

https://www.dajeb.de/

Beratungsstellen-Suche

Ver­band al­lein­er­zie­hen­der Müt­ter und Vä­ter e.V.

Über die In­ter­netsei­te des Bun­des­ver­ban­des ge­lan­gen In­ter­es­sier­te zu den ein­zel­nen Sei­ten der Lan­des­ver­bän­de. Die Lan­des­ver­bän­de bie­ten größ­ten­teils pro­fes­sio­nel­le Be­ra­tung für al­lein­er­zie­hen­de Müt­ter und Vä­ter an. Da­ne­ben bie­ten die Ver­bän­de hilf­rei­che In­for­ma­tio­nen und nütz­li­che Tipps von recht­li­chen und fi­nan­zi­el­len Fra­gen, bis hin zu The­men der All­tags­be­wäl­ti­gung. Kon­takt­adres­sen zu An­lauf­stel­len und Ver­net­zungs­mög­lich­kei­ten ge­hö­ren eben­falls zum An­ge­bot der meis­ten Lan­des­ver­bän­de.

https://www.vamv.de/vamv

Alleinerziehenden-Verband-Suche

On­li­ne-Platt­form für al­lein­er­zie­hen­der Müt­ter und Vä­ter: Amu­vee

Die On­li­ne-Platt­form "Amu­vee" un­ter­stützt über­sicht­lich und kos­ten­los Al­lein­er­zie­hen­de da­bei, Hil­fe­an­ge­bo­te zu fin­den. Auf der Sei­te las­sen sich ein­fach und schnell vie­le ver­füg­ba­re Un­ter­stüt­zungs­an­ge­bo­te ent­de­cken, vor al­lem zu Fi­nanz- und Sach­leis­tun­gen, aber auch zu Ge­sund­heits­- oder Be­ra­tungs­an­ge­bo­ten. Ge­för­der­te Leis­tun­gen im Be­reich Ar­beit und Bil­dung, Frei­zeit, aber auch Stress­be­wäl­ti­gun­g, sol­len da­bei hel­fen, den All­tag mit Kin­dern zu or­ga­ni­sie­ren und Be­las­tun­gen leich­ter zu be­wäl­ti­gen.

https://amuvee.de/#/

Zur Plattform Amuvee

BAMF-Na­vi: Vor-Ort-An­ge­bo­te für Mi­gran­tin­nen und Mi­gran­ten

Auf der In­ter­netsei­te des Bun­des­am­tes für Mi­gra­ti­on und Flücht­lin­ge (BAMF) kann über die prak­ti­sche Na­vi-Such­funk­ti­on bun­des­weit nach Be­ra­tungs­stel­len für Mi­gran­tin­nen und Mi­gran­ten, nach In­te­gra­ti­ons­kur­sen oder nach Be­hör­de­n­adres­sen ge­sucht wer­den.

https://bamf-navi.bamf.de/de/Themen/Migrationsberatung#_blank

Bun­des­wei­te Su­che nach Vor-Ort-An­ge­bo­ten:

  • Mi­gra­ti­ons­be­ra­tung
  • In­te­gra­ti­ons­kur­sen
  • Be­hör­de­n­adres­sen

Beratungs- und Kurs-Suche

Ca­ri­tas: On­li­ne- und per­sön­li­che Be­ra­tung bei Mi­gra­ti­on und Flucht

Die kos­ten­lo­se On­li­ne-Be­ra­tung der Ca­ri­tas bie­tet Un­ter­stüt­zung zu Fra­gen rund um die The­men Mi­gra­ti­on, Auf­ent­halt, Sprach­kur­se oder Ar­beits­su­che. Über ei­ne Such­funk­ti­on kann zu­dem bun­des­weit nach per­sön­li­cher Be­ra­tung vor Ort ge­sucht wer­den. 

https://www.caritas.de/hilfeundberatung/onlineberatung/migration/start

  • On­li­ne-Be­ra­tung: kos­ten­los und ver­trau­lich
  • Schnel­le Su­che nach Mi­gra­ti­ons-Be­ra­tungs­stel­len in Ih­rer Nä­he
  • Of­fen für Men­schen al­ler Glau­bens­rich­tun­gen und jeg­li­cher se­xu­el­ler Ori­en­tie­rung

Online-Beratung

Beratungsstellen-Suche

Ju­gend­mi­gra­ti­ons­diens­te: On­li­ne-Be­ra­tung und per­sön­li­che Be­ra­tung 

Die Ju­gend­mi­gra­ti­ons­diens­te bie­ten mit mit der On­li­ne-Be­ra­tungs­platt­form jm­d4y­ou Mail­be­ra­tung, Li­ve-Chat und Rück­ruf-Ser­vi­ce für Ju­gend­li­che mit Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund. Die pro­fes­sio­nal­le Be­ra­tung ist kos­ten­los und an­onym und wird in vie­len ver­schie­de­nen Spra­chen an­ge­bo­ten. 

Da­ne­ben bie­tet die Sei­te der Ju­gend­mi­gra­ti­ons­diens­te die Mög­lich­keit nach per­sön­li­cher Be­ra­tung vor Ort zu su­chen. 

https://www.jugendmigrationsdienste.de/

  • Kos­ten­los
  • An­onym

Online-Beratung

Beratungsstellen-Suche

Re­gen­bo­gen­por­tal: In­for­ma­tio­nen, Vi­deos und Be­ra­tungs­stel­len-Su­che

Das vom Bun­des­fa­mi­li­en­mi­nis­te­ri­um ge­för­der­te Re­gen­bo­gen­por­tal bie­tet um­fas­send in­for­ma­ti­ve Bei­tra­ge, Vi­deos und Pod­casts zu LGB­TIQ-The­men aus un­ter­schied­li­chen Le­bens- und Ge­sell­schafts­be­rei­chen. Über ei­ne On­li­ne-Su­chfunk­ti­on las­sen kön­nen bun­des­wei­t LGB­TIQ+-na­he Be­ra­tun­gen ge­fun­den wer­den. Die auf der Sei­te auf­ge­führ­ten Be­ra­tungs­stel­len sind of­fen für Re­gen­bo­gen­fa­mi­li­en und mit den da­mit ver­bun­de­nen The­men ver­traut.

https://www.regenbogenportal.de

Beratungsstellen-Suche

MAR­GAYS-On­li­ne­be­ra­tung

MAR­GAYS e.V. un­ter­stützt al­le Men­schen mit LGBTQ+-Hin­ter­grund bei The­men wie Co­ming-Out, Dis­kri­mi­nie­rung, Mob­bing und psy­cho­so­zia­len Pro­ble­men. Das pro­fes­sio­nel­le Team un­ter­stützt ver­trau­lich mit an­ony­mi­sier­ter On­li­ne­be­ra­tung und Email­be­ra­tung.

 

https://margays.de/beratung/

  • ver­trau­lich und pro­fes­sio­nell
  • an­ony­me On­li­ne-Be­ra­tung und E-Mail­-Be­ra­tung

Online-Beratung

Ro­sa Strip­pe-Hel­p­li­ne und On­li­ne­be­ra­tung

Der ge­mein­nüt­zi­ge Ver­ein Ro­sa Strip­pe bie­tet für Rat­su­chen­de der LGBTQ+-Com­mu­ni­ty ei­ne Hel­p­li­ne, so­wie On­li­ne­be­ra­tung. Das pro­fes­sio­nel­le Team un­ter­stützt u.a. ver­trau­lich bei Kri­sen, psy­cho­so­zia­len Be­las­tun­gen, Co­ming out-, Be­zie­hungs- und Fa­mi­li­en­the­men.

https://rosastrippe.net/beratung/

  • Te­le­fon-, E-Mail- oder Vi­deo-Be­ra­tung
  • pro­fes­sio­nell und ver­trau­lich
  • Um­fang­rei­che In­for­ma­tio­ne­nen und hilf­rei­che Links

 

Mo.-Do. 16.00 - 20.00 Uhr

 

02 34 194 46

Zur Online-Beratung

In fi­nan­zi­el­len Not­si­tua­tio­nen: Schuld­ner­be­ra­tung

Auf die­ser Web­sei­te wird im Auf­trag des Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Fa­mi­lie, Se­nio­ren, Frau­en und Ju­gend das zen­tra­le Ver­zeich­nis al­ler an­er­kann­ten Schuld­ner­be­ra­tungs­stel­len in Deutsch­land zur Ver­fü­gung ge­stellt.

https://www.vz-schuldnerberatung.de

Schuldnerberatung-Suche

Ratlos im Beratungsdschungel?

Für alle, die mehr über Hilfs­an­ge­bo­te bei Krise, Trennung und Scheidung erfahren wollen!
Wich­ti­ge In­for­ma­tio­nen über die ver­schie­de­nen For­men der un­ten kurz dar­ge­stell­ten Hilfs­an­ge­bo­te fin­den Sie auf un­se­rer Sei­te Hilfe bei Krise, Trennung und Scheidung - ein kleiner Pfadfinder .